Niedersachsens Unternehmen als Begleiter und Bereiter für die digitale Transformation

15 Unternehmen sind auf dem Gemeinschaftsstand Niedersachsen „Digitalisierung“ (D16 in Halle 5) auf der Hannover Messe vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 vertreten.


Hannover, 23.05.2022. Digitalisierung und Nachhaltigkeit – das sind die Schwerpunktthemen der Hannover Messe 2022. Unter dem Leitthema „Industrial Transformation“ setzt die weltweit wichtigste Industriemesse Impulse für mehr Klimaschutz in Wirtschaft und Industrie. In der Digitalisierung, Künstlichen Intelligenz, Automatisierung und bei nachhaltigen Energien setzen auch niedersächsische Unternehmen wichtige Impulse.

15 von ihnen präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand Niedersachsen „Digitalisierung“ (Stand D16) in Halle 5.

Die Hannover Messe findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 erstmals als hybride Messe, also vor Ort und digital statt. So können sich Besucher sowohl in persönlichen Gesprächen und bei den Events direkt auf der Messe als auch online informieren. Mit Features wie Aussteller-Livestreamings, Matchmaking und Business Dating wird die Hannover Messe auch online zu einer Industry Networking Plattform. Als rein digitale Veranstaltung hatte die Hannover Messe in 2021 mehr als 90.000 Teilnehmer, 1.800 Aussteller, 1.300 Events und 1.500 Sprecher.


Der Ausstellungsbereich Digital Ecosystems in Halle 5 bildet den gesamten digitalen Wertschöpfungsbereich der produzierenden Industrie ab. Es werden IT-Lösungen und Anwendungen gezeigt, die in jedem produzierenden Unternehmen die digitale Transformation voranbringen. Digitalisierung und Automatisierung ermöglichen es, ressourcenschonend, energieeffizient und gleichzeitig hoch produktiv zu wirtschaften, den CO2-Fußabdruck transparent zu machen und umfassend zu senken.


Die ausstellenden 15 Unternehmen aus Niedersachsen unterstützen Betriebe auf diesem Weg und begleiten Unternehmen durch ihre Beratung, Produkte oder Leistungen. Sie präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand Niedersachsen „Digitalisierung“ mit Themen von App Entwicklung über Datenanalyse und Passwortmanagement bis zu innovativen Lösungen für die Industrie- und Prozessautomatisierung.


Auf dem Gemeinschaftsstand Niedersachsen "Digitalisierung" sind folgende Unternehmen vertreten:


> Die bill-X GmbH aus Osnabrück ist ein innovativer und hoch spezialisierter Hersteller unter anderem von Abrechnungssystemen und Entwicklungssoftware im Bereich der Maschinen- und Gerätesteuerung.


> Die Cuckoo Coding GmbH aus Hannover ist ein Unternehmen für mobile App Entwicklung. Konzept, Design, Programmierung und Pflege der App – das Team unterstützt seine Kunden bei allen Aufgaben rund um App Entwicklung.


> Die deepsight GmbH aus Osnabrück ist eine KI-Consulting und Custom-Coding-Company und ermöglicht die Analyse und Anonymisierung von qualitativen Daten nach dem “Do-It-Yourself” Prinzip.


> Die Detlef Coldewey GmbH aus Westerstede entwickelt mit ihren rund 200 Mitarbeitern professionelle technische Lösungen – von innovativen Beleuchtungssystemen und Kommunikationslösungen und Sicherheitstechnik bis zur intelligenten Gebäudesteuerung.


> Die embeteco GmbH & Co. KG aus Oldenburg ist darauf spezialisiert, Unternehmen, Städten und Regionen bei Transformation, Strategieentwicklung, Digitalisierung, Innovationsmanagement, Fördermittelakquise und Produktentwicklung zu begleiten und zu unterstützen.


> Die Digitalagentur Niedersachsen aus Hannover stellt die Unterstützungsangebote für Beratung und Förderung als zentraler Ansprechpartner dar und befähigt niedersächsische Unternehmen auf ihrem individuellen Weg zu einer erfolgreichen Digitalen Transformation.


> Die heylogin GmbH aus Braunschweig ist ein IT-Sicherheitsunternehmen für Passwortmanagement. Ihre Lösungen bieten Smartphone-Bestätigung per Swipe, 1-Klick-Login auf jeder Webseite ohne Zusatzkosten und einfaches Teilen von Passwörtern im Unternehmen.


> Die HOLTKAMP Electronics GmbH aus Osnabrück ist spezialisiert auf die Entwicklung von Mess- und Regeltechnik. Zu den Leistungen zählen unter anderem Leiterplattenbestückung, ein eigenes EMV-Labor sowie Entwurf und Herstellung von Folientastaturen.


> Die indiScale GmbH aus Göttingen macht individualisiertes Datenmanagement skalierbar und bietet Beratungsleistungen, Anpassungen und Weiterentwicklungen rund ums Datenmanagement sowie den Software-Baukasten LinkAhead.


> Die innoSEP GmbH aus Hannover betreibt eine kollaborative Datenanalyseplattform, die es Fachabteilungen ermöglicht, KI-Lösungen eigenständig und einfach zu entwickeln - und das ohne Programmierkenntnisse.


> Die iotec GmbH aus Osnabrück ist der Spezialist für individuelle Sensorlösungen, die ihre Kunden zur belastbaren Analyse ihrer Prozesse befähigen. Das Unternehmen bietet Lösungen von verschiedensten Funktechnologien über energieeffiziente Systeme bis zum optimalen Sensor.


> Das Laser Zentrum Hannover e.V. entwickelt laserbasierte Lösungen für die Smarte Produktion, unterstützt Unternehmen bei der Forschung und Entwicklung und transferiert neue Technologien aus der Wissenschaft in die Wirtschaft.


> Niedersachsen ADDITIV aus Hannover ist Ansprechpartner für kleine und mittelständische Unternehmen in Niedersachsen, die sich für den 3D-Druck interessieren und unterstützt sie dabei, die Vorteile des 3D-Drucks gewinnbringend für ihr Unternehmen einzusetzen.


> Der Fachbereich Wirtschaftsschutz des Niedersächsischen Verfassungsschutzes hat sich aus der Spionageabwehr entwickelt. Das kostenlose Informationsangebot umfasst Themen wie Wirtschaftsspionage und Sabotage, Cybersicherheit und Schutz von Know-how.


> Die SSV Software Systems aus Hannover entwickelt, produziert und vermarktet seit mehr als 35 Jahren Mikrorechnermodule (Embedded Systems), Baugruppen und Systeme, die zusammen mit spezieller Software im Bereich der Industrie- und Prozessautomatisierung eingesetzt werden.

Der Gemeinschaftsstand Niedersachsen „Digitalisierung“ wird von der FAIRworldwide Messe- und Veranstaltungsmanagement GmbH im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung organisiert.


2 views0 comments